Der Nikolaus überraschte die Kinder

Gemeinsam neue Wege gehen seit vier Jahren die Stadt Walldürn und der Stadtmarketingverein "Walldürn gemeinsam - aktives Stadtmarketing " in punkto Advents- und Weihnachtsveranstaltungen. Anstelle des langjährigen traditionellen dreitägigen Weihnachtsmarktes hieß es auch in diesem Jahr wieder " WalldürnWeihnachtetWinterlich", in Kooperation mit der Katholischen Pfarrgemeinde St. Georg im Pfarrhof-Areal.

 

Adventliche Alternative

Mit diesem Weihnachtszauber starteWeihnacht2014-01te man in Walldürn eine adventlich-weihnachtliche Alternative zu den traditionellen Advents- und Weihnachtsmärkten in der Region, und zwar mit zweieinhalb vorweihnachtlichen Tagen und einem recht attraktiven Programmangebot.
An allen drei Tagen wartete auf alle Besucher ein ganz besonderes vorweihnachtliches Flair im Zauber der Musik und des stimmungsvollen Lichterglanzes vor einer malerischen Kulisse. Festlich beleuchtete Pavillons und liebevoll geschmückte Weihnachtsmarkthütten reihten sich zwischen Pfarrhof, Basilika Minor und Wallfahrtsplatz und lockten die Besucher mit dampfend heißer Feuerzangenbowle, Glühwein, Glühmost, warmen Cocktails, heißen Likören, Kinderpunsch und Adventskaffee, sowie mit süßen sowie auch deftigen Gaumenfreuden.
Die musikalische Eröffnung des "Advents im Pfarrhof" am Freitag-spätnachmittag durch den Kinderchor der Pfarrei "St. Georg" Walldürn unter der Leitung von Katrin Kirchgeßner, adventlich-weih-nachtliche Liedbeiträge des Grundschulchores (Klassen 3 und 4) unter der Leitung von Katharina Schanz und der Chöre der Auerberg-Werkrealschule Walldürn unter der Leitung von F. Ewert am Samstagnachmittag, des Vokalensembles "Auftakt" am Samstagabend, sowie das traditionelle Adventskonzert der Städtischen Musikschule Walldürn am Sonntagspätnachmittag in der Basilika Minor (ausführlicher Bericht folgt) sorgten für ein großartiges vorweihnachtliches Klangerlebnis.

"Kerzenglanz und Lichterschein"

Beeindruckend auch die im Verlauf der drei Veranstaltungstage dargebotenen kulturellen Programmbeiträge mit einer Abendführung "Kerzenglanz und Lichterschein" in der Basilika Minor mit Thomas Baunach am Samstagabend, mit einer Kunstausstellung des Walldürner Kunstkreises im Pfarrsaal des Katholischen Pfarrheimes, die beiden von Schülern der Theater-AG der Klassenstufe 4 der Grundschule Walldürn unter der Leitung von Stefanie Flödl und von der Klassenstufe 2 der Grundschule Walldürn unter der Leitung von Konrektorin Sandra Wörner aufgeführte Theaterstücke "Der Weihnachtsmann macht Urlaub" und "Herzlich willkommen Sternenkind" (Mini-Musical) am Samstag, ein Weihnachtsbasteln unter der Leitung des Kindergartens St. Martin, von Josef Schirmer im Pfarrsaal vorgelesene Walldürner Mundart-Geschichten, sowie die vom "Walldürner Nachtwächter" Gerhard Friedrich im Walldürner Stadt- und Wallfahrtsmuseum vorgelesenen Weihnachtsgeschichten für Kinder.
Das recht bunte und abwechslungsreiche Programm hatte am Freitagspätnachmittag mit einem Christbaumverkauf im Bereich zwischen Pfarrheim und Gasthaus "Zum Kreuz" begonnen, der an allen drei Veranstaltungstagen gut frequentiert war und auf große Resonanz stieß.

Engel mit dabei

Am Freitag zur Eröffnung sowie am Samstag- und Sonntagnachmittag kamen der Weihnachtsengel und St. Nikolaus jeweils für eine halbe Stunde zu Besuch, und zum Ponyreiten mit den Freizeitreitern Link aus Reinhardsachsen bestand für alle Kinder am Samstag- und Sonntagnachmittag die Möglichkeit.
Für die Erwachsenen war für in dieser Zeit "adventliches Treiben" bei weihnachtlicher Musik im gesamten Weihnachtsmarktbereich angesagt.
Ferner bestand die Möglichkeit, an den zahlreichen Weihnachtsständen Weihnachtsdeko, Weihnachtsgeschenkartikel, Modeschmuck, Kosmetika, weihnachtliche Flohmarktartikel außerge-wöhnliche Geschenke, Häkelhandtaschen, gehäkelte Kleintiere, handgefertigte Seifen, Unikatschmuck, Krippen aus Maisstroh, Krippenzubehör, Dekorationen aus Holz, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsgestecke, handgefertigte Weihnachtskarten und Geschenkverpackungen und religiöse Literatur käuflich zu erwerben. Am Samstagabend gab es die Gelegenheit zum Besuch einer "meditation und Musik zum Advent" und eines anschließenden Vorabendgottesdienstes in der Basilika Minor.
Am Sonntagnachmittag wurde allen Besuchern des Weihnachtszaubers das traditionelle Adventskonzert der Städtischen Musikschule Walldürn in der Basilika Minor  als ganz besonderer Höhepunkt geboten. ds
© Fränkische Nachrichten, Montag, 08.12.2014

Bildergallerie:

  • Weihnacht2014-01
  • Weihnacht2014-02
  • Weihnacht2014-03
  • Weihnacht2014-04
  • Weihnacht2014-05
  • Weihnacht2014-06
  • Weihnacht2014-07
  • Weihnacht2014-08
  • Weihnacht2014-09
  • Weihnacht2014-10

Simple Image Gallery Extended

©Bernd Stieglmeier

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com